S-POS erweitert Service für mobile Händler

Seit wenigen Wochen können Händler, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Gewerbetreibende mit der App Sparkasse POS (S-POS) auch girocard-Zahlungen in Höhe von über 50 Euro akzeptieren. Das berichtet die S-Payment, das Kompetenzcenter für Bezahllösungen der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mit der Software Sparkasse POS wird das Smartphone des Händlers zum Kartenlesegerät. Zahlungen der Kunden können mit einem handelsüblichen Android-Smartphone angenommen werden – ohne Zusatzgeräte. S-POS ist die erste sogenannte Akzeptanz-App im deutschen Markt, an der auch Zahlungen mit der girocard möglich sind, dem beliebtesten Zahlverfahren in Deutschland. Dies bestätigen die S-POS-Transaktionszahlen: Seit dem Markstart im Frühjahr 2021 wurden durchschnittlich rund 60 Prozent des Händler-Umsatzes mit girocard-Zahlungen erzielt.

Die Kunden haben dank der App die Möglichkeit, eine kontaktlose girocard-Zahlung per Eingabe ihrer persönlichen Geheimzahl (PIN) in S-POS auf dem Gerät des Händlers sicher zu authentifizieren. Das Bezahlen von Beträgen über 50 Euro mit PIN-Eingabe am Smartphone funktioniert sowohl mit klassischen Plastikkarten als auch mit digitalen girocards in den Bezahl-Apps „Mobiles Bezahlen“ und Apple Pay.

Lösung für alle gängigen Kartenzahlungssysteme

Mit dem Start der girocard für Beträge ab 50 Euro wird die S-POS Lösung für alle gängigen Kartenzahlungssysteme in Deutschland komplettiert – girocard, Maestro, Mastercard, V Pay und Visa. Dies gilt für die Karten aller Sparkassen und Banken. „Ob Taxi-Unternehmer, Kioske oder Hofladenbesitzer – die PIN-Eingabe bei girocard-Zahlungen war eine der meist gewünschten Funktionen von Geschäftsleuten, die die App S-POS nutzen oder nutzen wollen“, sagt Robert Beer, Leiter Unternehmensentwicklung der S-Payment.

Die S-POS-App wurde von der S-Payment gemeinsam mit dem Payment-Anbieter Payone sowie der Firma Bluesource entwickelt. Weitere Infos zum Produkt auf www.sparkasse-pos.de.

Foto: S-Communication

Aktuelle Artikel

Barrierefreies Einkaufen: Maßnahmen statt Mitleid

Barrierefreiheit stellt sicher, dass alle Menschen ihr Leben weitestgehend autonom gestalten können...

Ab 2025 müssen viele Webseiten barrierefrei sein

Viele Unternehmen werden bis zum 28. Juni 2025 ihre Webseite umbauen müssen....

Der Freizeitpark Walibi Holland bietet 35 Prozent...

S-Cashback gibt es nicht nur in Deutschland – auch jenseits der Landesgrenzen...

Ölmühle Scheibel: Genuss für den ganzen Körper

Vor zehn Jahren eröffnete Wolfgang Huber-Scheibel seine Ölmühle in Willstädt im Ortenaukreis....

So etablieren Sie eine positive Fehlerkultur in...

In unserer schnelllebigen und anspruchsvollen Arbeitswelt ist eines sicher: Fehler passieren. Doch...

Personalgewinnung: Mehr Benefits für Mitarbeiter

In Zeiten des Fachkräftemangels müssen Unternehmen immer kreativer werden, um wettbewerbsfähig und...
Google search engine